Infos für Arbeitnehmende

Familienfreundlichkeit nützt allen

Familienfreundlichkeit in der Arbeitswelt bedeutet, dass Arbeitnehmende Familie und Beruf unter einen Hut bringen können. Bezahlte und unbezahlte Arbeit ergänzen sich gegenseitig, und Risiken werden auf mehr Schultern verteilt. Damit ist allen Beteiligten gedient.

Dank familienfreundlichen Massnahmen haben Frauen und Männer die Wahl, sich für Karriere und Familie zu entscheiden. Frauen können trotz Familienpflichten im Berufsleben bleiben, und Männer können trotz Erwerbstätigkeit ihren Kindern nahe Bezugspersonen sein. Kinder erleben, dass ihre Eltern die Aufgaben in der Familie partnerschaftlich lösen und erwerben ein breites Denk- und Handlungsspektrum.

Wenn Erwerbs- und Familienarbeit einander nicht mehr ausschliessen, entlastet dies die ganze Familie. Erwerbstätige können dank familienfreundlicher Arbeitsbedingungen auch kranke oder pflegebedürftige Angehörige betreuen.

Weiterführende Informationen